Menschen für Menschen Schweiz

Hilfe zur Selbstentwicklung in einem der ärmsten Länder der Erde – seit 1981 setzt sich «Menschen für Menschen» nach diesem einfachen, aber wirksamen Prinzip für die Bevölkerung von Äthiopien ein. Viel hat sich seitdem bereits verbessert, und dennoch lebt ein Grossteil der Menschen in dem ostafrikanischen Land noch immer in Armut.

Zusammen mit Rolf Knie, dem heutigen Präsidenten der Schweizer Stiftung und dem jetzigen Vizepräsidenten Carl Meyer gründete Karlheinz Böhm 1989 die Stiftung «Menschen für Menschen Schweiz». Die Stiftung hat eine klare Vision: eine Welt, in der es die Spaltung in Arm und Reich nicht mehr gibt.

Seit 2010 engagiert sich auch Cornèrcard für die Stiftung: In Zusammenarbeit mit Rolf Knie ist die Cornèrcard im Rolf Knie Design mit wunderschönen Zirkus- und Tiermotiven entstanden. Jedes Mal, wenn der Karteninhaber einen Einkauf tätigt, leitet Cornèrcard 0,2 % des Betrags an die Stiftung «Menschen für Menschen Schweiz» und das Projekt «ABC-2015» weiter – ohne Mehrkosten für den Karteninhaber. Dazu Alessandro Seralvo, Director Cornèrcard: «Es freut uns sehr, mit unserer Unterstützung einen kleinen Beitrag zur Förderung der Schulbildung in Äthiopien leisten zu können.»

Setzen auch Sie ein Zeichen

Unterstützen Sie die Stiftung «Menschen für Menschen Schweiz» mit einer Cornèrcard im Rolf Knie Design.